Anzeige

Berliner Panorama

Scharf und geschnitten – Tolle Orte für Berlins leckerste Würstchen

„Lecker Berlin“ heißt die Serie, in der die Redakteure des „Berliner Abendblattes“ Imbisse, Restaurants und gute Küche empfehlen möchten. In den kommenden Wochen präsentieren...

Weihnachten wird gesungen

Warum im Stadion An der alten Försterei am Tag vor Weihnachten gesungen wird und der 1. FC Union Berlin Teil der Berliner Kulturszene ist. Seit...

Ein legendärer Schlachtruf

Warum die Fans im Stadion sehr oft „Eisern Union“ skandieren. Seit dem Aufstieg in die erste Bundesliga 2019 hat das Profiteam des 1. FC Union...

Singen bis zum Muskelkater

Warum Union-Spieler Fußballgötter sind und die Fans keine Ruhe geben. Seit dem Aufstieg in die erste Bundesliga 2019 hat das Profiteam des 1. FC Union...

Ein Westexport als Hymne

Wie Nina Hagen dazu kam, die Hymne des 1. FC Union zu singen. Seit dem Aufstieg in die erste Bundesliga 2019 hat das Profiteam des...

„Kiek mal an, wir bauen!“

Warum sich die Union-Fans ein eigenes Wohnzimmer gebaut haben Seit der SC Union 06 Oberschöneweide (von seinen Fans nur Union-Ob. genannt) 1920 die neue Spielstätte...

Alte Försterei: Ein Name, der für immer bleibt

Warum der 1. FC Union im Stadion An der Alten Försterei spielt und was seine Fans und Mitglieder damit zu tun haben. Seit seinem Aufstieg...

Kunst im Kesselhaus

Als im Jahr 1930 in der Kindl-Brauerei im Rollbergkiez noch Bier gebraut wurde, als schnaubende Rösser schwere Fässer von Neukölln aus in die ganze...

Kino International: Zeitlose Filmdiva

Der rote Teppich im Kino International ist heiß begehrt. Neulich erst traf man sich hier zur Erstausstrahlung von „Je suis Karl“, dem neuen Film von Christian Schwochow, nach einem Drehbuch von Thomas Wendrich, mit Luna Wedler, Jannis Niewöhner und Milan Peschel. Das Kino war und ist schon immer ein wichtiger Treffpunkt für Stars, Sternchen und Cineasten. Seit 1990 steht das Kino International unter Denkmalschutz.

Fernsehturm: Keiner kommt an ihm vorbei

Der Fernsehturm wurde im Lauf der Zeit vom DDR-Symbol zum Sinnbild der ganzen Stadt. 

Damals und heute: Vom Szenebezirk zum Familienidyll

Warum aus Teilen des einstigen Szenebezirks familienfreundliche Kleinstadt-Idyllen wurden.

Damals und heute: Autoreparatur statt Coca Cola

Nach dem Wegzug aus Lichterfelde wurde das Coca-Cola-Gebäude schrittweise saniert und unter Denkmalschutz gestellt. Heute werden hier Autos repariert.

Damals und heute: Union und seine besonderen Fans

Warum Mitglieder und Fans des 1. FC Union Berlin eine so besondere Verbindung zu ihrem Verein haben.

Damals und heute: Suchthilfe am Stuttgarter Platz

Der Verein Fixpunkt hofft heute auf mehr Möglichkeiten in der Suchthilfe.

Damals und heute: Dit war nix mit Olympia

Statt einer Sportarena entstand auf dem Gelände des Stadions der Weltjugend die neue BND-Zentrale.

Damals und heute: Das Kulturforum lebt

Das Kulturforum Hellersdorf beherbergt jetzt die Jugendkunstschule und plant viele kulturelle Angebote für Marzahn-Hellersdorf. 

Damals und heute: Ganz großes Kino

Das Filmtheater am Friedrichshain ist und bleibt ein beliebter Ort für Premierenfeiern und Startalk auf dem roten Teppich.

Damals und heute: Sanierungsstau an Lichtenberger Schulen

Auch in den 90er-Jahren war der Sanierungsstau an Schulen gigantisch

Lichtenberg: Stadtbad wurde wachgeküsst

Nach 30 Jahren Schließzeit gibt es Perspektiven für das denkmalgeschützte Stadtbad Lichtenberg. Geschwommen wird hier nicht mehr, dafür aber gefeiert.  In unserer Serie „Denkmäler entdecken“...

Tag des offenen Denkmals: Mit allen Sinnen erleben

Am Tag des Offenen Denkmals am 11. und 12. September 2021 erklingen in Berlin vermehrt Orgeltöne. Viele Führungen laden zu Entdeckungstouren ein.  Denkmäler verbinden große...

Rucola: Italienerin ist Berliner Jewächs

Rucola blüht zur Zeit an allen Ecken in Berlin. Das Berliner Abendblatt kürt den schmackhaften Salat deshalb zur Stadtpflanze des Jahres 2021. Insekt des Jahres,...

Der Schleimpilz ist schlau ohne Gehirn

Der Einzeller des Jahres ist der Schleimpilz, dem Intelligenz nachgewiesen wurde. Als größter Einzeller der Welt hat er es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.  Die...

Pilz des Jahres fordert Todesopfer

Der Grünling ist der Pilz des Jahres 2021. Vom Verzehr raten Mykologen mittlerweile ab. Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie (DGfM) wählt seit 1994 den „Pilz...

Die Blume des Jahres ist in Gefahr

Der Große Wiesenknopf wurde von der Loki-Schmidt-Stiftung zur Blume des Jahres 2021 gekürt. Die Liebe zur Natur, wie sie von Loki Schmidt vorgelebt wurde, prägt...

Die Stechpalme ist der Baum des Jahres

Im Rahmen unserer Serie Naturwesen 2021 stellen wir die Stechpalme als Baum des Jahres vor Der „Baum des Jahres“ wird im November eines jeden Jahres...