Die US-Schauspielerin Andie MacDowell kommt zu einer Show auf der Berlin Fashion Week.
Die US-Schauspielerin Andie MacDowell kommt zu einer Show auf der Berlin Fashion Week. Foto: Gerald Matzka/dpa

Berlin (dpa) – US-Schauspielerin Andie MacDowell (64) möchte ihre neugeborene Enkelin am liebsten so häufig wie möglich sehen. «Es ist ein so schönes Gefühl, Großmutter zu sein», sagte sie am Rande der diesjährigen Berliner Modewoche am Mittwochabend. «Ich sehe sie nur leider nicht so viel.» Bislang habe sie ihre Enkelin nur zwei Mal besuchen können, aber sie arbeite daran, dies schleunigst zu ändern. «Das Verrückte ist: Sie weint nie. Sie ist das glücklichste Baby der Welt», sagte MacDowell. Sie wurde zur Modewoche von ihrer Tochter Rainey Qualley begleitet. MacDowell hat drei Kinder, im Juni vergangenen Jahres hatte sie auf ihrem Instagram-Profil verkündet, dass ihr Sohn Julian Vater wird.

MacDowell hat in den vergangenen Jahrzehnten in verschiedenen Filmen und Serien mitgespielt. Zu ihren bekanntesten Werken zählen Produktionen wie «Und täglich grüßt das Murmeltier» mit Hollywoodstar Bill Murray sowie die Serie «Maid», wofür sie mit ihrer anderen Tochter, Margaret Qualley, vor der Kamera stand.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben