Ein Mitglied der Feuerwehr spritzt aus einem Schlauch mit Wasser.
Ein Mitglied der Feuerwehr spritzt aus einem Schlauch mit Wasser. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa) – Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Neukölln ist eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Vier Personen seien verletzt, aber gerettet worden, sagte ein Feuerwehrsprecher vor Ort. Zuvor hatte die «Berliner Zeitung» über das Todesopfer und die Verletzten berichtet.

Der Brand konnte nach Angaben der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden und war am Morgen bereits gelöscht. Demnach brach das Feuer im dritten Stock des Gebäudes aus.

Über 100 Einsatzkräfte waren vor Ort oder auf der Anfahrt zum Brandort gewesen, hieß es. Die Polizei sperrte die Umgebung rund um das Seniorenheim ab. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben