Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein 56 Jahre alter Mann ist in einem Berliner Park mit Schusswaffen bedroht und ausgeraubt worden. Drei junge Männer im Alter von 16, 17 und 22 Jahre sollen ihr Opfer am späten Samstagabend im Volkspark in Berlin-Friedrichshain bedroht haben und als Einschüchterungsmaßnahme in die Luft geschossen haben, sagte der 56-Jährige gegenüber der Polizei. Demnach seien sie mit dem Geldbeutel ihres Opfers nach dem Raub in verschiede Richtungen geflohen. Der Mann alarmierte umgehend die Polizei. Die Beamten fanden die drei Tatverdächtigen an einer Straßenecke und nahmen sie fest. Während bei dem 22-Jährigen und dem 16-Jährigen jeweils Schusswaffen sichergestellt wurden, fanden die Einsatzkräfte der Polizei bei dem 17-Jährigen ein Messer und Drogen.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben