Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses.
Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein 80 Jahre alter Radfahrer ist in Berlin-Rudow von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Senior wurden mit schweren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte ermittelt nach der Unfallursache.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Radfahrer am späten Montagnachmittag ohne Licht über die Ernst-Keller-Brücke gefahren sein. Als er am Fenchelweg laut Zeugen auf die Fahrbahn der Johannisthaler Chaussee fuhr, wurde er von dem Wagen einer 46-Jährigen erfasst, die ihm entgegenkam.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben