Die gesperrte Kreuzung sorgt für ein Verkehrschaos. Symbolbild: IMAGO/Michael Gstettenbauer
Die gesperrte Kreuzung sorgt für ein Verkehrschaos. Symbolbild: IMAGO/Michael Gstettenbauer

Wegen der Vollsperrung der Kreuzung Tempelhofer Weg/Gradestraße kommt es in Britz zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Im Bereich Tempelhofer Weg, Gradestraße, Britzer Damm und Gottlieb-Dunkel-Straße staut sich der Verkehr. Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren. Auf der Gradestraße kommt es auch in Richtung Ullsteinstraße zu Behinderungen. Dort sollten Autofahrer mindestens 30 Minuten mehr einplanen, teilt die Verkehrsinformationszentrale Berlin mit.

Die Kreuzung Gradestraße/Tempelhofer Weg in Britz bleibt bis auf Weiteres vollständig für Kraftfahrzeuge gesperrt. Vergangene Woche ereignete sich dort ein Wasserrohrbruch. In dieser Woche beginnen Sondierungsarbeiten, um den Umfang des aufgetretenen Schadens zu bestimmen.

Text: red/nm

1 Kommentar

  1. Mir ist unverständlich das es in diesem Bereich der Wasserversorgung immer wieder zu Störungen kommt.
    Seit etwa 10 Jahren wird in diesem Bereich an der Wasserversorgung und Entsorgung „gearbeitet“ (falls mal jemand auf der Baustelle zu sehen ist).
    Das ist wirklich sehr, sehr selten.
    Wenn da mal Jemand am Arbeiten ist, kann man ihn dabei die Schuhe besohlen.
    Nach dem Motto: immer ruhig und gediegen, was nicht fertig bleib liegen.

    Die verursachten Verkehrsstörungen sind nicht unerheblich.
    Abgesehen von den unnötigen Abgasen die durch diese kopflose Vollsperrung an diesem wichtigen Knotenpunkt entstehen, sind auch viele Unternehmen nicht mehr ohne weiteres erreichbar und weredn großen wirtschaftlichen Schaden erleiden.
    Bei den heutzutage zur Verfügung stehendenden Technologien sollte es doch möglich sein solche Baugruben an wichtigen Verkehrsknotenpunkten zu überbrücken damit es nicht zu solch einem Chaos kommt.
    Ich selbt muss täglich in diese Richtung fahren und stecke in den Verkehr fest.
    Ein Rettungsdienst würde auf dieser Strecke niemanden rechtzeitig erreichen können.
    In diesem Sinne wünsche ich allen derjenigen welche auch an dieser Baustelle finanzielle Gewinne machen das sie niemals einen Rettungsdienst benötigen.
    Vielleicht brennt es ja auch mal an einem Haus der Verantworlichen……

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben