Ein Zug der S7 am Berliner Hauptbahnhof. Bild: IMAGO/Stefan Zeitz
Ein Zug der S7 am Berliner Hauptbahnhof. Bild: IMAGO/Stefan Zeitz

Bei der S7 kommt es in mehreren Nächten zu Einschränkungen.

Bis zum 23. Januar sollten Fahrgäste der S7 im Südwesten der Stadt und Richtung Potsdam in den Nachtstunden mehr Zeit einplanen.

Zwischen 22 Uhr und 1.30 Uhr wird die Linie zwischen Griebnitzsee und Potsdam unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse, teilt die S-Bahn Berlin mit. Zwischen Griebnitzsee und Wannsee verkehrt die S7 während dieser Zeit im 20-Minuten-Takt.

Diese Beeinträchtigungen gelten in der Nächten zum 16. und 17. sowie zum 19. und 20. Januar. Hinzu kommen die Nächte zwischen dem 20 und dem 23. Januar.

Text: red/nm

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben