Durch die Vollsperrung ist eine stark befahrene Verbindung zwischen Tempelhof und Britz unterbrochen. Bild: Getty Images Plus/iStock/FooTToo
Durch die Vollsperrung ist eine stark befahrene Verbindung zwischen Tempelhof und Britz unterbrochen. Bild: Getty Images Plus/iStock/FooTToo

Die Kreuzung Gradestraße/Tempelhofer Weg in Britz bleibt bis auf Weiteres vollständig für Kraftfahrzeuge gesperrt. Grund ist eine Havarie. Was Fahrgäste der BVG jetzt wissen müssen.

In der Nacht zum Freitag ereignete sich in dem Bereich ein Wasserrohrbruch. Erst in der kommenden Woche sei es möglich, mit den Sondierungsarbeiten zu beginnen, um den Umfang des aufgetretenen Schadens zu bestimmen. Das teilt die Verkehrsinformationszentrale Berlin mit.

Durch die Vollsperrung ist eine stark befahrene Verbindung zwischen Tempelhof und Britz unterbrochen. Weil davon auch der Busverkehr betroffen ist, kommt es bei der BVG zu folgenden Fahrplanänderungen:

Die Linie M46 wird zwischen Fulhamer Allee und Bergholzstraße über Britzer Damm, Mariendorfer Weg und Gottlieb-Dunkel-Straße umgeleitet.

Buslinie unterbrochen

Die Linie 170 ist in beiden Richtungen zwischen Betriebshof Britz und Colditzstraße/Ullsteinstraße unterbrochen. Die Haltestellen in diesem Bereich werden nicht bedient.

Die Linie 170 wird bis auf Weiteres geteilt: Teil 1 verkehrt zwischen Rathaus Steglitz und Colditzstraße/Ullsteinstraße weiter über Gottlieb-Dunkel-Straße, Mariendorfer Weg zum S+U Hermannstraße.

Teil 2 verkehrt zwischen Betriebshof Britzund Baumschulenstraße/Fähre. Fahrgäste steigen zwischen den Haltestellen Britzer Damm/Gradestraße und Bergholzstraße auf die Buslinie M46 um.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben