Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand.
Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand. Foto: Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein Trio aus mutmaßlichen Autodieben ist der Polizei in Berlin-Steglitz in die Arme gelaufen. Die drei Männer erkundigten sich am frühen Mittwochmorgen in der Johanna-Stegen-Straße bei in Zivil gekleideten Polizisten nach dem Weg in Richtung Autobahn, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach sei den Polizisten der weiße Transporter mit den Männern im Alter von 21, 25 und 29 Jahren schon zuvor aufgefallen, weshalb die Beamten das Trio kontrollierten.

Die Polizeibeamten fanden in dem Transporter Arbeitshandschuhe und Einbruchswerkzeug, außerdem stellten sie fest, dass an dem Transporter teilweise die Türschlösser fehlten. Der Verdacht, dass es sich bei den drei Männern um Autodiebe handeln könnte, verhärtete sich, als die Polizei feststellte, dass sich Unbekannte an einem Motorrad in der Johanna-Stegen-Straße Ecke Vionvillestraße zu schaffen gemacht hatten. Die drei Männer kamen in Polizeigewahrsam. Ob es sich bei dem weißen Transporter um ein gestohlenes Fahrzeug handelt, ist laut Angaben der Polizei Teil der laufenden Ermittlungen.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben