Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein 41-Jähriger ist in Berlin-Mitte festgenommen worden, nachdem er 520 Liter Diesel bei einer Tankstelle gestohlen haben soll. Der 41-Jährige fuhr am Samstagmittag an eine Tanksäule in der Danziger Straße in Prenzlauer Berg und tankte seinen Transporter und mehrere große Kanister mit Diesel voll, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach habe ein Komplize des Mannes den 45-jährigen Mitarbeiter der Tankstelle in ein Gespräch verwickelt, so dass sich der 41-Jährige unbemerkt von der Tankstelle entfernen konnte, ohne seine 520 Liter Diesel bezahlt zu haben. Eine Zeugin alarmierte die Polizei und verfolgte den Transporter. Durch deren Standortmeldungen konnten die Einsatzkräfte der Polizei den 41-Jährigen auf der Torstraße anhalten und festnehmen.

Aus den großen Kanistern sei bereits Kraftstoff herausgeflossen, so dass die Berliner Feuerwehr angefordert wurde. Die Brandbekämpfer pumpten den Diesel in mehrere Kanister um. Die Polizei stellte das vermeintliche Diebesgut und den Transporter, an dem mehrere gestohlene Kennzeichen angebracht waren, sicher. Der Komplize des 41-Jährigen floh in unbekannte Richtung. Die Polizei ermittelt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben