TV-Ermittler planen Solidaritätslesung für Seenotrettung

8
Verena Altenberger kommt zur Verleihung des Deutschen Schauspielpreises 2022.
Verena Altenberger kommt zur Verleihung des Deutschen Schauspielpreises 2022. Foto: Monika Skolimowska/dpa/Archivbild

Berlin (dpa) – Mehrere Schauspielerinnen und Schauspieler, die man aus dem Sonntagskrimi kennt, wollen sich mit einer Lesung für die Seenotrettung auf dem Mittelmeer starkmachen. Das Deutsche Theater in Berlin plant am 18. Dezember eine szenische Aufführung mit dem Titel «Tatort Mittelmeer». «Prominente Schauspielende aus den Krimiserien „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ lesen Berichte von Rettenden und Geretteten», kündigte das Theater am Donnerstag an. Beteiligen sollen sich zum Beispiel Verena Altenberger, Lucas Gregorowicz, Karin Hanczewski, Peter Kurth, Heike Makatsch, Claudia Michelsen und Stefanie Reinsperger.

Die Hälfte der Ticketeinnahmen soll an die Seenotrettungsorganisation SOS Humanity gehen. Zudem sollen Spenden für die Einsätze des Schiffs «Humanity 1» gesammelt werden. Die Seenotretter hatten zuletzt in Italien Probleme bekommen, erst nach Tagen durften sie auf Sizilien alle geretteten Menschen von Bord schicken.

-Anzeige-

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben