Rund 380.000 Euro Spenden für die Sanierung des Doms

32
Menschen beim Brunnen vor dem Berliner Dom.
Menschen beim Brunnen vor dem Berliner Dom. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Berlin (dpa/bb) – Für die Sanierung des Berliner Doms sind seit März 2019 bei einer Spendenkampagne der Deutschen Stiftung Denkmalschutz rund 380.000 Euro zusammengekommen. Genutzt wurde das Geld für die Säuberung der Fassaden der Ecktürme, die von Ruß, Gummiabrieb und Staub verkrustet waren, wie die Domverwaltung am Dienstag mitteilte. Bis Oktober seien 332.535 Euro geflossen. Am 1. Dezember werde der letzte Fördervertrag über 44.066 Euro von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz übergeben.

Der Prunkbau an der Spree in Berlin-Mitte war 1905 geweiht worden. Im Zweiten Weltkrieg wurden große Teile zerstört und zu DDR-Zeiten über Jahrzehnte hinweg wieder aufgebaut.

-Anzeige-

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben