Kunst entdecken beim Charlottenwalk

38
Frauen gucken auf Kunst.
Kunsterlebnisse am Wochenende. Bild: iStock/Getty Images Plus/millann

Am 26. November öffnen rund 40 Galerien in Charlottenburg ihre Türen für Besucher und Kunstinteressierte.

Unter dem Namen „Charlottenwalk“ öffnen am Samstag zwischen 11 und 18 Uhr zahlreiche Galerien zwischen Kaiserdamm und Kurfürstendamm ihre Türen für besondere Ausstellungen. Diese zeigen Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Installationen und Plakatkunst.

-Anzeige-

Neue Organisatorin

Moderne und zeitgenössische Werke werden dabei ebenso ausgestellt wie Kunst aus dem frühen 20. Jahrhundert. „Derzeit befindet sich in Charlottenburg-Wilmersdorf eine der lebendigsten und am schnellsten wachsenden Galerieszenen Berlins. Viele namhafte Galerien sorgen zusammen mit jungen, noch unbekannten Galerien für einen außerordentlich spannenden Standort zeitgenössischer Kunst“, so die neue Veranstalterin Susanne Burmehl. Zuvor wurde der Galerierundgang von Artbutler, dem Softwarehersteller für den Kunstmarkt, organisiert.

Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem die Galerien Mommsen 35, Zilberman, Borch Editions und die Galerie Albrecht sowie die Stiftung Kunstforum. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos zu den teilnehmenden Galerien gibt es online.

Text: kr/red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben