Für den guten Zweck: Lichtenrader Lichtermarkt startet am 1. Advent

368
Gemeinnützige Organisationen und Vereine präsentieren an mehr als 75 Ständen ihre Angebote. Bild: Getty Images Plus/iStock/Dolgachov
Gemeinnützige Organisationen und Vereine präsentieren an mehr als 75 Ständen ihre Angebote. Bild: Getty Images Plus/iStock/Dolgachov

Nach zwei Jahren Pause findet am kommenden Wochenende wieder der Lichtenrader Lichtermarkt statt.

Der gemeinnützige Weihnachtsmarkt findet am 27. November, dem 1. Adventssonntag, rund um den Dorfteich an der alten Dorfkirche in Lichtenrade statt.

-Anzeige-

Zwischen 13 und 19 Uhr werden gemeinnützige Organisationen und Vereine an mehr als 75 Ständen ihre Angebote präsentieren. Die Ausstellenden spenden ihre Gewinne für wohltätige Zwecke. Das teilt das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg mit.

Großes Angebot

Wie in den Vorjahren werden unter anderem unterschiedlichste Bastel- und Handarbeiten, Spielsachen, Keramik, Holzwaren, Honig, Nostalgisches und kunstgewerbliche Arbeiten zum Verkauf angeboten. Das Angebot an Speisen und Getränken reicht von Suppe über Grillfleisch bis hin zu Glühwein und Kinderpunsch.

Dazu Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann (Grüne): „Ich lade die Menschen aus dem ganzen Bezirk, aus der ganzen Stadt und aus dem benachbarten Umland herzlich nach Lichtenrade ein. Es ist die Besonderheit des Lichtermarkts, dass alle Gewinne an soziale Zwecke gespendet werden. Jeder Euro, der in Lichtenrade bleibt, kommt Menschen zugute, die eine Unterstützung besonders nötig haben.”

Eine Übersicht zu weiteren Berliner Weihnachtsmärkten gibt es hier.

Text: red

 

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben