Bürgeramt Wilmersdorfer Straße schließt wegen Wahlvorbereitung

68
Bürgeramt-Schriftzug an einem Gebäude.
Die Wahlvorbereitungen wirken sich schon auf die Bürgeramtsarbeit aus. Bild: IMAGO/Stefan Zeitz

Die Vorbereitung für die Wiederholungswahlen im Februar sorgt für einen Personal-Engpass in den Bürgerämtern. Der Standort an der Wilmersdorfer Straße schließt deshalb für drei Monate.

Das Bürgeramt Wilmersdorfer Straße schließt ab dem 1. Dezember für drei Monate. Als Grund dafür wird die Wiederholungswahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin und der Bezirksverordnetenversammmlung angeführt.

-Anzeige-

Personelle Aufstockung

Das Bezirkswahlamt Charlottenburg-Wilmersdorf bereitet sich seit dem Sommer auf Szenarien einer möglichen Wiederholungswahl vor, erklärt das Bezirksamt. „Infolgedessen erfolgte bereits eine personelle Aufstockung des Wahlamtes. Es wurden bereits Maßnahmen ergriffen, um die Anzahl der Bürgeramtsstandorte von vier auf drei zu reduzieren, ohne dabei das Terminangebot wesentlich einzuschränken“.

Kunden sollen in der Zeit auf die anderen Bürgerämter an den Standorten Heerstraße, Halemweg und Hohenzollerndamm ausweichen. Kunden mit einem Notfallanliegen wenden sich an die Tel. (030) 9029-15036 (Montag bis Freitag von 12 bis 14 Uhr). Viele Dienstleistungen der Bürgerämter können auch schriftlich beantragt werden.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben