Taschendiebe auf frischer Tat ertappt und festgenommen

60
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – In Berlin-Zehlendorf haben Polizisten drei mutmaßliche Taschendiebe bei mehreren Straftaten beobachtet und anschließend festgenommen. Die Männer versuchten an einer Bushaltestelle einen Geldbeutel zu stehlen und entwendeten einem 81-Jährigen eine Geldkarte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Anschließend versuchten die mutmaßlichen Diebe im Alter von 29, 44 und 49 Jahren mit der Karte an einem Automaten Geld abzuheben, was jedoch misslang. Die Polizei stoppte die Bande wenig später in ihrem Auto und stellte die Geldkarte, sowie 500 Euro Bargeld sicher. Alle drei Männer waren wegen Taschendiebstahls bereits polizeilich bekannt.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben