Flohmarkt und Statement-Strick: Diese Trends verfolgt Berlin im Herbst und Winter

90
Lachende Frau mit Wollmütze.
Strick ist in dieser Wintersaison voll im Trend. Bild: iStock/Getty Images Plus/dolgachov

-Werbung-

Was sind die Must-haves für Berliner in der kalten Jahreszeit? Ein Überblick über beliebte Outdoor-Aktivitäten, lässige Accessoires und Trendmode.

-Anzeige-

Herbst und Winter sind auch in Berlin eingetroffen und Sie fragen sich vermutlich, welche Trends in diesem Jahr Must-haves für Berliner sind. Von beliebten Outdoor-Aktivitäten hin zu verspielten Mützen und lässigen Smartphone Accessoires. Dieser Artikel verrät Ihnen alles über die Berliner-Trends der Herbst- und Wintersaison.

Smartphone-Cases als Hingucker-Accessoires

Die neue iPhone 14 Hülle zählt aktuell zu den Must-have-Handyhüllen am Berliner Markt. Jeder Berliner Trendsetter ist mit einer neuen iPhone 14 Hülle ausgestattet, in diesem Jahr am häufigsten im Design-Smartcase. Angesagte und kunstvolle Handyhüllen, aber auch nachhaltiges Material setzen in diesem Jahr den Trend für das neue iPhone 14, den Berliner stolz auf den Straßen und in schicken Cafés präsentieren.

Ein netter Bummel über den Flohmarkt

Junge Menschen sitzen auf einer Bank, lachen und schauen auf ihre Handys.
Zusammen in der Stadt unterwegs. Bild: iStock/Getty Images Plus/Kar-Tr

Beliebter denn je: Freiluft-Flohmärkte in Großstädten. Der Trend setzt sich in diesem Herbst auch in Berlin fort und erlangt dort große Beliebtheit. Denn hier findet man alte und neue Trends, nützliche Accessoires, Kleidung, Bücher und vieles mehr. Hier kann in der Großstadt Berlin zu kostengünstigen Preisen alles mögliche erworben werden. Was dabei besonders beliebt ist? Das Treffen mit Freunden, das Stöbern und die netten Plaudereien. Somit hat sich das Flohmarkt-Treiben in der vergangenen Zeit zu einem echten Trend entwickelt, der besonders junge und hippe Berliner anzieht. Der Antikmarkt am Ostbahnhof ist einer dieser besonderen Märkte. Wer Vintage, alte Möbel und Schallplatten liebt, sollte diesen Markt auf jeden Fall einmal besucht haben.

Bomberjacken sind wieder in

Was im Vorjahr noch ein No-Go war, ist heuer absoluter Trend. Die Bomberjacke feiert ihr Comeback und kann von Mann und Frau zu beinahe allen Kleidungsstücken getragen werden. Für die kalten Wintertage ist die Jacke perfekt und überzeugt mit vielen verschiedenen Designs. Je wilder, frecher und aufgeregter, umso besser ist es. Die Bomberjacke kann gar nicht genug Aufsehen erregen.

Statement-Strick im Herbst und Winter

Berliner lieben ausgefallene Kleidung, weshalb sich Statement-Strick in diesem Jahr gänzlich etablieren wird. Strick ist eines der wichtigsten Modetrends und überzeugt mit einem flauschigen und warmen Material. Statements im Herbst und Winter sind besonders die bunten und auffallenden Farbakzente sowie Kaschmir und Rollkragenpullover. Je ausgefallener das Modell, umso besser ist es.

Bommelmützen sind out, Häkelmützen sind in

Bommelmützen waren über viele Jahre ein absolutes Highlight für Frauen und Männer. In diesem Jahr wendet sich das Blatt jedoch zur Gänze, denn die Bommelmützen werden längst nicht mehr als Trendprodukt angesehen. Berliner tragen heute Häkelmützen in verspielten Designs, darunter Bucket-Hats, Bérets und Baskenmützen. Diese dürfen bei keinem Gang ins Freie fehlen und setzen ein wichtiges Trendstück für den Herbst und Winter.

Minibags statt Clutch

Was wie eine Miniatur-Handtasche aussieht, ist in diesem Herbst und Winter die neue Abendtasche der Berliner. Ein kleiner, frecher Henkel und eine Tasche im Mini-Format ersetzen die Clutch. Unpraktische Modelle gehören der Vergangenheit an. Frau sucht lieber nach einem Modell, das schick ist, dezent und in das sie alles verpacken kann, was sie braucht. Der Blickfang für die Abendgarderobe ist daher definitiv eine Minibag in einer dunklen und gediegenen Farbe.

Dem Trend folgen oder sich treu bleiben?

Fakt ist, dass in diesem Jahr einige Produkte auf den Kopf gestellt werden und die Trends im Winter einer neuen Richtung folgen. Das sollte jedoch nicht bedeuten, dass alle Trends auch durchgeführt werden müssen. Vielmehr gehen die Berliner in diesem Jahr nach ihrem Gefühl und folgen den Trends, die ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Mit dem Wissen diesjähriger Trends im Herbst und Winter und einer Portion Selbstvertrauen steht der kalten Jahreszeit nichts mehr im Weg.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben