Auto überschlägt sich auf dem Kurfürstendamm

74
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Notarztwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Notarztwagens. Foto: Lisa Ducret/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein Auto hat sich auf dem Kurfürstendamm in Berlin-Charlottenburg überschlagen – der Fahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der 25-jährige verlor am frühen Sonntagmorgen aus unbekannten Gründen die Kontrolle, als er in Richtung Halensee unterwegs war, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen streifte demnach am Lehniner Platz zunächst den Bordstein und einen Poller auf der Mittelinsel des Kurfürstendamms.

Anschließend überschlug sich das Fahrzeug, rutschte 50 Meter weiter und blieb kopfüber auf dem Dach liegen. Rettungskräfte brachten den Fahrer mit Kopf- und Handverletzungen in ein Krankenhaus. Er habe betrunken gewirkt, hieß es weiter. Die Beamten zogen seinen Führerschein ein.

-Anzeige-

Zwei auf dem Mittelstreifen geparkte Autos wurden durch fliegende Trümmerteile demoliert. Die Straße blieb in Richtung Halensee wegen der Aufräumarbeiten für rund eine Stunde gesperrt.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben