91-Jähriger vermisst: Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen

88
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle.
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Bei einem vermissten 91-Jährigen aus dem Berliner Ortsteil Baumschulenweg schließt die Polizei ein Gewaltverbrechen nicht aus. Die Mordkommission habe deshalb die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei am Samstag mit. Der Mann sei am Samstagvormittag vor einer Woche zuletzt von einem Nachbarn in der Nähe seiner Wohnanschrift in der Scheiblerstraße gesehen worden. Am Abend desselben Tages hätten die Angehörigen den Rentner als vermisst gemeldet. Die Behörden bitten die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe bei der Suche.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben