Mann ruft «Allahu Akbar» und droht

77
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Die Berliner Polizei sucht einen Mann, der in der U-Bahn wiederholt «Allahu Akbar» und «Ich werde alle Deutschen töten» gerufen haben soll. Der Mann war am 19. Februar gegen 11.00 Uhr in der U-Bahn-Linie U8 Richtung Hermannstraße unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Er stieg an der Hermannstraße in die S45 Richtung Südkreuz.

Der Mann sei zwischen 30 und 40 Jahre alt, schlank und mit schwarzer Jacke, Turnschuhen und gemusterter Kapuze unterwegs gewesen. Ein Zeuge habe den Mann nach der Tat angezeigt. Laut Polizei gibt es bisher keine Hinweise, dass die Tat politisch motiviert gewesen ist. Der Staatsschutz ermittele jedoch wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. «Allahu Akbar» bedeutet «Gott ist groß». Dschihadisten und Salafisten benutzen den arabischen Ausdruck oft als «Schlachtruf». Eigentlich handelt es sich aber um eine zentrale religiöse Formel des Islams, die seit Jahrhunderten von Muslimen weltweit verwendet wird.

-Anzeige-

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben