Wochenmärkte in Treptow-Köpenick: Was denken die Bürger?

215
Wochenmärkte gehören für viele Treptow-Köpenicker zum Alltag. Bild: IMAGO/Emmanuele Contini
Wochenmärkte gehören für viele Treptow-Köpenicker zum Alltag. Bild: IMAGO/Emmanuele Contini

Was soll aus den Wochenmärkten in Treptow-Köpenick werden? Die Meinung der Menschen ist gefragt.

Wie steht es um die Wochenmärkte im Bezirk? Wie oft werden sie besucht? Was gefällt den Menschen und was würden sie verbessern? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen einer Befragung beleuchtet werden.

-Anzeige-

Das Bezirksamt führt derzeit eine Evaluation der Wochenmärkte in Treptow-Köpenick durch. Zu diesem Zweck wurde auf der Beteiligungsplattform mein.Berlin eine Umfrage gestartet. Mit den Ergebnissen sollen alle Beteiligten bei der weiteren Entwicklung der Wochenmärkte im Bezirk unterstützt werden. Das teilt das Bezirksamt mit.

Teilnahme bis zum 15. Dezember

Unter https://mein.berlin.de/projekte/wochenmarkte-in-treptow-kopenick/ können sich Interessierte an der Umfrage beteiligen. Die Teilnahme an der Befragung ist bis zum 15. Dezember möglich.

Bezirksweit gibt es Wochenmärkte unter anderem in der Altstadt Köpenick, in der Bölschestraße in Friedrichshagen, auf dem Rathenauplatz in Oberschöneweide sowie an der Dörpfeldstraße in Adlershof.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben