Nicolaihaus öffnet seine Türen am Wochenende

73
Das historische Baudenkmal ist von 14 Uhr bis 17 Uhr für Besucher geöffnet
Das historische Baudenkmal ist von 14 Uhr bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Bild: Fritz W. Zimmermann

Mit königlicher Umarmung werden Besucher am 13. November im Nicolaihaus in Mitte empfangen. Das Ortskuratorium Berlin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz lädt zur Besichtigung in der Brüderstraße 13 ein.

Das historische Baudenkmal ist am Sonntag von 14 Uhr bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. In dieser Zeit werden Führungen durch die Ausstellung über Leben und Werk des Verlagsbuchhändlers und Schriftstellers Friedrich Nicolai (1733 – 1811) und zur Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz angeboten.

-Anzeige-

Wechselvolle Kulturgeschichte

Das traditionsreiche Bürgerhaus ist ein Denkmal von herausragender Bedeutung. Es ist eines der wenigen barocken Wohnhäuser, die bis heute in Berlin mit Leben erfüllt ist. Wie kaum ein anderes steht es für die höchst wechselvolle Berliner Kulturgeschichte und für den Geist der Aufklärung.

Namensgeber war Friedrich Nicolai, der das Gebäude 1787 erstand und bis zu seinem Tod im Jahr 1811 als Wohn- und Verlagshaus nutzte. Seit 1977 ist das Gebäude denkmalgeschützt. Ab Ende der 1990er Jahre diente es als Museum der Stiftung Stadtmuseum Berlin. Im Jahr 2011 erwarb die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den bedeutsamen Gebäudekomplex, um seinen Erhalt für die Zukunft zu sichern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben