Fast schon feenhaft: Jazz-Sängerin Esther Kaiser kommt nach Britz

58
Die renommierte Jazz-Sängerin Esther Kaiser tritt im Gutshof von Schloss Britz auf. Bild: Jordana Schramm
Die renommierte Jazz-Sängerin Esther Kaiser tritt im Gutshof von Schloss Britz auf. Bild: Jordana Schramm

In der Konzertreihe „Jazz@Britz“ ist am 11. November die Jazzvokalistin Esther Kaiser zu erleben.

Die Stimmkünstlerin und Jazzpoetin Esther Kaiser hat sich für ihr neues Album „Water“ ein Thema vorgenommen, das – wie auch beim vielfach gelobten Vorgängeralbum „Songs of Courage“ – einen wichtigen Aspekt unserer Zeit anspricht, die ja ständig im Fluss ist. In der nichts beständiger ist als das Liquide, als das Verdampfen und Verflüssigen alles Festen und Traditionellen. Gemeint ist: das Wasser.

-Anzeige-

„Die fein gestrickten, teils lyrischen aber immer kraftvollen Songs, fast alle aus der Feder der Vokalistin beleuchten auf unterschiedlichste und sehr kreative Weise das Thema Wasser und lassen gesellschaftspolitische und ökologische Themen nicht aus“, kündigen die Veranstalter an.

Entrückte Klangwelten

Dabei entführen Kaiser und ihr Ensemble in einen gleichsam zeitgemäß-minimalistischen Sound, als auch in entrückte, fast schon feenhafte Klangwelten, dank dem Einsatz von speziellen Klangquellen wie der wassergetriebenen Glasharfe und wohldosierten elektronischen Klängen.

In der Reihe „Jazz@Britz“ präsentiert die Kulturstiftung Schloss Britz insgesamt sechs prominente Jazzbands. Weitere Infos zum Konzert von Esther Kaiser am 11. November (Beginn: 19 Uhr) im Gutshof von Schloss Britz, Alt-Britz 73, und Tickets gibt es online.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben