Proskauer Straße: Autoparkplätze werden Fahrradabstellanlagen

182
Neben festen Boxen sollen auch zahlreiche Fahrradbügel errichtet werden. Foto: IMAGO / Panthermedia
Neben festen Boxen sollen auch zahlreiche Fahrradbügel errichtet werden. Foto: IMAGO / Panthermedia

Um die angestrebte Mobilitätswende im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg weiter voranzubringen und für mehr Fahrradmobilität zu sorgen, werden in der Proskauer Straße aus bisherigen Kfz-Stellplätzen weitere Abstellanlagen für Fahrräder errichtet.

Für einen nachhaltigen und klimafreundlichen Straßenverkehr setzt der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg verstärkt auf das Fahrrad. Neue Bauarbeiten dafür sind für die kommenden Tage angesetzt.

-Anzeige-

„Um das Radfahren noch attraktiver zu machen und die Mobilitätswende weiter voran zu bringen, müssen wir für Fahrräder auch die nötigen Abstellmöglichkeiten schaffen“, sagt Annika Gerold, Bezirksstadträtin für Verkehr, Grünflächen, Ordnung und Umwelt.

Boxen und Fahrradbügel

Neben 21 festen Boxen für dienstlich genutzte Fahrräder werden zur Verbesserung der Abstellmöglichkeiten auch zusätzliche öffentliche Fahrradbügel realisiert. Insgesamt fallen dafür zehn Parkplätze für Autos weg.

Die Baumaßnahme beginnt am Montag, 07.11.2022 und wird voraussichtlich bis 18.11.22 abgeschlossen. Der Behindertenstellplatz wird während der Bauarbeiten weiterhin zur Verfügung stehen und im Rahmen des Abschlusses der Maßnahme in Höhe der Proskauer Straße 2 neu angelegt.

Das Projekt wird im Rahmen der Kampagne „Klimaneutrales Berlin“ anteilig mit Fördermitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK) der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz finanziert.

Text: red/su

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben