Betrunkener fährt auf Gegenfahrbahn: Frau schwer verletzt

194
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein betrunkener Fahrer ist in Köpenick mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem anderen Auto zusammengestoßen. In dem Auto waren drei Insassen, eine 53-Jährige wurde schwer verletzt, der Fahrer und die Beifahrerin blieben unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

Ein Atemalkoholtest bei dem betrunkenen Fahrer habe mehr als 2,0 Promille ergeben. Der 26-Jährige wurde am Kopf und am Arm leicht verletzt. Beamte nahmen ihm seinen Führerschein ab und beschlagnahmten sein Auto. Der Unfall passierte in der Nacht zum Sonntag auf der Wendenschloßstraße in Richtung Müggelheimer Straße.

-Anzeige-

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben