Transfrau bewusstlos geschlagen: Verdächtige stellen sich

69
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Die Polizei hat zwei junge Männer gefasst, die am Hermannplatz zwei Transfrauen zuerst transfeindlich beleidigt und danach eine der beiden bewusstlos geschlagen haben sollen. Die Verdächtigen stellten sich am Donnerstagvormittag, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte.

Die Tat hatte sich am Morgen des 16. April ereignet. Am Mittwoch hatte die Polizei zwei Fotos von den Männern veröffentlicht und um Hinweise gebeten – vier gingen nach Angaben einer Sprecherin am Donnerstagvormittag ein. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz ermittelt in dem Fall.

-Anzeige-

Transmenschen sind Personen, die sich dem Geschlecht, das ihnen bei Geburt zugeschrieben wurde, nicht zugehörig fühlen.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben