30-Jähriger bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

59
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen.
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Bei einem Wohnungsbrand im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist ein 30-jähriger Bewohner lebensbedrohlich verletzt worden. Rettungskräfte bargen den Mann aus der brennenden Wohnung, reanimierten ihn und brachten ihn ins Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am frühen Donnerstagmorgen sagte. Die Wohnung des Mannes sei unbewohnbar. Das Haus wurde vorsorglich evakuiert. Die Flammen seien aber nicht auf andere Teile des Gebäudes übergegangen, so dass die Bewohnerinnen und Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Weitere Details zur Brandursache oder Schadenhöhe waren zunächst unklar.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben