Fragen zur Energiekrise: Verbraucherzentrale mit neuer Servicehotline

127
Gasheizung
Fragen zum Thema Energie beantwortet die Verbraucherzentrale jetzt auch in einer Hotline. Bild: IMAGO/Laci Perenyi

Gasumlage, Energiepreisdeckel, Abschläge: Im Zusammenhang mit der Energiekrise kommen bei vielen Berlinern Fragen auf. Die Verbraucherzentrale versucht diese nun auch mit einer neuen Servicehotline zu beantworten.

Zahlreiche Berliner erhalten in diesen Tagen stark erhöhte Energierechnungen und die Angst vor der Zahlungsunfähigkeit steigt. Eine neue Servicehotline der Verbraucherzentrale verspricht Betroffenen schnelle Antworten auf drängende Fragen.

-Anzeige-

„Die in Folge des Überfalls auf die Ukraine rasant gestiegenen Energiepreise belasten Verbraucherinnen und Verbraucher in Berlin massiv. Durch hohe Rechnungen und gestiegene Abschlagszahlungen ergeben sich viele Fragen. Auf diesen dramatisch gestiegenen Beratungsbedarf zu energierechtlichen Fragen reagiert die Verbraucherzentrale nun schnell mit der eingerichteten telefonischen Kurzberatung„, erklärt Markus Kamrad, Staatssekretär für Verbraucherschutz.  

Existenzbedrohende Lage

„Gerade in der existenzbedrohenden Lage, in der sich immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher durch die steigenden Energiekosten befinden, benötigen die Betroffenen mehr als warme Worte, um nicht zu verzweifeln“, ergänzt Dörte Elß vom Vorstand der Verbraucherzentrale Berlin.

Ratsuchende erreichen die Servicehotline Energierecht dienstags 10 bis 13 Uhr unter: 030 214 85 200.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben