Radfahrer bei Unfall in Berlin-Wilmersdorf getötet

156
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein Radfahrer ist am Montagmorgen in Wilmersdorf von einem Auto erfasst und getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann auf dem Fahrrad gegen 9.30 Uhr auf dem Ermslebener Weg. Das Auto fuhr auf der Rudolstädter Straße. Wie genau es zum Zusammenprall kam, war zunächst unklar. Die Polizei nannte auch das Alter des Getöteten vorerst nicht. Gutachter und Mitarbeiter der Spurensicherung waren stundenlang vor Ort, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Unfallstelle auf der Rudolstädter Straße war bis nachmittags gesperrt.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben