Bombenentschärfung in Moabit läuft – Verkehr bis zum Abend beeinträchtigt

105
Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei.
Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Seit 8 Uhr heute Morgen wird in Moabit eine Weltkriegsbombe entschärft. Wie die Verkehrsinformationszentrale Berlins (VIZ) mitteilte, wird es zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr kommen.

Laut der VIZ wird der S-Bahn-Verkehr zwischen den Stationen Beusselstraße und Westend ab etwa 11 Uhr unterbrochen. Vorab wies die Polizei alle Bewohner im Umkreis von 500 Metern an, die Gebäude bis 8 Uhr zu verlassen.

-Anzeige-

9000 Menschen betroffen

Insgesamt sind rund 9000 Menschen, die nahe des Bombenfundorts wohnen oder arbeiten, betroffen. Die Evakuierung der Gegend mit Wohnhäusern, aber auch vielen Gewerbebetrieben, Firmensitzen und Büros, soll mehrere Stunden dauern. Das Bezirksamt Mitte hat für Menschen, die nicht bei Freunden oder Verwandten unterkommen können, Sammelstellen einrichtet. Shuttlebusse bringen die Menschen zu den Unterkünften. Die Busse stehen an folgenden Orten bereit:

  • Sickingenstraße zwischen Beusselstraße und Rostocker Straße
  • Huttenstraße Ecke Ufnaustraße

Unsere Lautsprecherwagen fahren durch #Moabit und fordern mehr als 9000 Menschen auf, ihre Wohnungen und Arbeitsplätze zu verlassen, damit die #Weltkriegsbombe entschärft werden kann.
Sie helfen uns, indem Sie zügig und selbstständig gehen & sich eine geeignete Unterkunft suchen. pic.twitter.com/dKYI9VguHi

— Polizei Berlin Einsatz (@PolizeiBerlin_E) September 26, 2022

Für weitere Fragen hat das Bezirksamt Mitte eine Hotline eingerichtet. Diese ist heute noch bis 20 Uhr unter (030) 9018-46660 oder per E-Mail unter bombenfund@ba-mitte.berlin.de erreichbar.

Updates im Laufes des Tages per Twitter

Die 50 kg schwere Weltkriegsbombe wurde bei Bauarbeiten auf einem Grundstück in der Sickingerstraße gefunden. Im Laufe des Tages soll sie kontrolliert gezündet und so entschärft werden. Über den Twitterkanal Einsatz der Berliner Polizei soll es weitere Informationen geben.

Text: dpa/red/su

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben