Fördergebiet Dörpfeldstraße: Kiezbeirat gesucht

50
Die Dörpfeldstraße in Adlershof. Bild: IMAGO / Dirk Sattler
Die Dörpfeldstraße in Adlershof. Bild: IMAGO / Dirk Sattler

Bis zum 5. Oktober 2022 können die Kandidaten für den Kiezbeirat im Fördergebiet Dörpfeldstraße gewählt werden.

Seit sieben Jahren besteht das Fördergebiet um die Geschäftsstraße Dörpfeldstraße. Mit Beschluss des Senats vom 14. Juli 2015 wurde das Gebiet rund um die Dörpfeldstraße in das Förderprogramm Lebendige Zentren und Quartiere – LZQ (ehem. Aktive Zentren) aufgenommen.

-Anzeige-

Schwerpunkte im Förderverfahren

Neben der Belebung der traditionellen Geschäftsstraße als zentrale Maßnahme sind die Anpassung der Infrastruktur, die Verbesserung der Qualität des öffentlichen Raums sowie die verkehrliche Situation Schwerpunkte im Förderverfahren. Die Aufnahme in das Programm ist unter anderem auch und vor allem aufgrund der aktiven Initiativen vor Ort erfolgt.

Die Fortsetzung und Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements ist Bezirksstadträtin Claudia Leistner wichtig: „Mit dem Kiezbeirat als Beteiligungsgremium besteht weiterhin die Möglichkeit, dass die Belange der von den geplanten Maßnahmen Betroffenen adäquat vertreten werden.“

Interessen der Bürger vertreten

Vom 21. September bis 5. Oktober 2022 findet die Wahl des Kiezbeirates für die kommenden zwei Jahre statt. Der Kiezbeirat setzt sich aus Bewohnern, Gewerbetreibenden, Eigentümern sowie aus Vertretern von örtlichen Initiativen und Trägern aus dem Bereich Jugend und Bildung zusammen. Er stellt die Interessenvertretung der Bürger dar und dient als Impulsgeber für die Entwicklung des Gebiets. Zudem nimmt er eine vermittelnde Haltung zwischen Bewohnern und Verwaltung ein.

So kann gewählt werden

Wie kann ich per Brief wählen? Vom 21. September bis 4. Oktober 2022 kann man seine Stimme per Briefwahl abgeben. Auf der Wahlliste können bis zu 15 Stimmen vergeben werden. Der Wahlbrief geht dann per Post an das Vorort-Büro in der Dörpfeldstraße oder kann innerhalb der Öffnungszeiten im Vorort-Büro abgegeben werden.

Per E-Mail können Wähler vom 21. September bis 4. Oktober 2022 ihre Stimme ganz einfach abgeben. Auch hier sind bis zu 15 Stimmen auf der Wahlliste möglich. Die eingescannte oder fotografierte Wahlliste kann dann per Mail versendet werden an: info@aktives-adlershof.de.

Kann auch vor Ort gewählt werden? Am 5. Oktober 2022 findet von 18 bis 20 Uhr der Wahlabend in der Verklärungskirche (Arndtstraße 11-15, 12489 Berlin) statt. Dazu muss die Wahlliste mitgebracht werden. Sollte bereits per E-Mail oder Post gewählt worden sein, kann nicht nochmal in der Verklärungskirche gewählt werden.

Weitere Informationen

Für alle Fragen rund um die Wahlen, die Kandidatur und die Mitgliedschaft im Gremium steht das LZQ-Team jederzeit gerne zur Verfügung. Vor Ort sind sie dienstags von 10:00 bis 13:00 Uhr und mittwochs von 10:00 bis 18:00 Uhr da. Gerne werden nach Vereinbarung auch andere Termine ermöglicht. Zudem ist das LZQ-Team per E-Mail oder Telefon: info@aktives-adlershof.de, 030 469 99 75-0 erreichbar.

Weitere Informationen sind hier und natürlich im Vorortbüro erhältlich.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben