Argentinische Allee: Bauarbeiten gestartet

67
Die Bauarbeiten zwischen Waltraudstraße und Marshallstraße dienen der Verkehrssicherheit. Bild: Fachbereich Tiefbau
Die Bauarbeiten zwischen Waltraudstraße und Marshallstraße dienen der Verkehrssicherheit. Bild: Fachbereich Tiefbau

Staugefahr in der Argentinischen Allee: Auf der maroden Piste haben Sanierungsarbeiten begonnen.

In der Argentinischen Allee wird zwischen Waltraudstraße und Marshallstraße die südliche Fahrbahn saniert. Die Straßenbauarbeiten haben am 19. September begonnen und laufen voraussichtlich bis zum 5. November. Das teilt das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf mit.

-Anzeige-

Für die Dauer der Bauarbeiten in Dahlem wird der Verkehr zwischen Waltraudstraße (Am Waldfriedhof) und Marshallstraße auf der Gegenfahrbahn an der Baustelle vorbeigeführt. Es steht in dieser Zeit für jede Fahrtrichtung auf der nördlichen Fahrbahn nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Halten und Parken unmöglich

Das Halten oder Parken ist in diesem Abschnitt nicht möglich. Die Zufahrten zu den angrenzenden Straßen bleiben mit Einschränkungen gewährleistet. Rad- und Fußverkehr sind von den Einschränkungen nicht betroffen.

Die BVG richtet für die Buslinie N3 für die Fahrtrichtung Clayallee vor der Waltraudstraße eine Ersatzhaltestelle ein. Die Linie 285 bedient die Haltestellen in Fahrtrichtung „Am Waldfriedhof“ ohne Änderungen.

Busse werden umgeleitet

In Fahrtrichtung Zehlendorf werden die Haltestellen „Am Hegewinkel“ und „Waltraudstraße“ von den Bussen der Linie 285 nicht bedient. Die Umleitung erfolgt über den Hüttenweg zur Clayallee. Ab U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim verkehrt diese Linie wieder planmäßig.

Text: red/nm

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben