Fest zum Weltkindertag

53
Weltkindertag
Gute Zusammenarbeit zum Weltkindertag: Begegnungsfest von und für Kinder und Jugendliche. Bild: BACHWI

Unter dem Motto „Schools for Peace“ findet am 20. September ein Begegnungsfest an der Friedrich-Ebert-Schule statt.

In den vergangenen Monaten haben sich Schüler des Bezirks unter dem Eindruck des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine verstärkt für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung eingesetzt. Daraus entstand die Idee, ein Fest zu veranstalten. Am 20. September und damit passend zum Weltkindertag ist es nun sow weit: Mit Sportangeboten, Bühnenprogramm und zahlreichen Aktivitäten und Infoständen wird es ein breites Angebot an Begegnungsmöglichkeiten geben.

-Anzeige-

„Tolle Zusammenarbeit“

„Zusammen mit dem Kinder- und Jugendbüro haben die Schülerinnen und Schüler in monatelanger Vorbereitungszeit Möglichkeiten für Begegnung geschaffen. Solche Angebote bieten mehr Gelegenheit, sich ungezwungen auszutauschen und kennenzulernen. Dieses Fest ist ein gelungenes Beispiel für eine tolle Zusammenarbeit von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft“, freut sich Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz auf den Tag.

Schüler mit Fluchtgeschichte finden sich aber nicht erst seit dem Ukraine-Krieg in den Klassen. Viele Schüler kommen auch aus Syrien oder anderen Krisenregionen.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben