Sperrmüllaktionstag in Tegel

80
Berlin Reinickendorf, Sperrmüll, Müll, Abfall, Dreck Scharnweberstraße Berlin *** Berlin Reinickendorf, bulky waste, gar
Illegal abgestellter Sperrmüll ist in Reinickendorf ein Problem. Bild: IMAGO/Jürgen Ritter

Da die „Sperrmüll-Kieztage“ im Mai und Juni großen Anklang fanden, bietet das Ordnungsamt in Zusammenarbeit mit der Berliner Stadtreinigung (BSR) vier weitere Sperrmüll-Aktionstage in diesem Jahr an.

Der nächste findet laut Stadträtin Julia Schrod-Thiel (CDU) bereits am 23. September statt. In der Marzahnstraße (Sackgasse) in Tegel in der Zeit können zwischen 13 und 18 Uhr wieder ausgediente Möbel und Elektrogeräte abgegeben werden.

-Anzeige-

Beim Sperrmüll-Aktionstag stellt die BSR die komplette Ladekapazität eines Müllpressfahrzeugs zur Verfügung, dies sind etwa 65 Kubikmeter. Für alte Elektrogeräte und Textilien steht ein gesondertes Fahrzeug bereit. Angenommen werden: Klassischer Sperrmüll, z. B. Möbel, Teppiche, Matratzen, Schrott sowie Elektrogeräte und Alttextilien. Von der Annahme ausgeschlossen sind hingegen Bauabfälle, Gussbadewannen, Autoreifen, Batterien, Schadstoffe wie Öle, Lacke und Farben. Außerdem wird das Ordnungsamt mit einem Informationsstand vor Ort sein.

Drei weitere Aktionstage geplant

„Die weiteren Termine für Sperrmüll-Aktionstage sind am 28. Oktober, am 26. November und am 16. Dezember zusammen mit der Berliner Stadtreinigung eingeplant. Die genauen Standorte werden wir rechtzeitig bekannt geben, sodass Anwohnerinnen und Anwohner von der Aktion rege Gebrauch machen können“, so die Bezirksstadträtin.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben