40-Jähriger wird bei Überfall verletzt und verliert Zahn

32
Symbolfoto
Symbolfoto

Berlin (dpa/bb) – Ein 40-Jähriger ist von mehreren Unbekannten in Berlin-Friedrichshain überfallen worden. Der Mann verlor dabei einen Schneidezahn. Er war am frühen Samstagmorgen mit seinem Hund in der Scharnweberstraße spazieren, als er aus einer etwa fünfköpfigen Gruppe heraus zu Boden geschlagen wurde, wie die Polizei mitteilte.

Den Angaben zufolge wurde der Mann mit Faustschlägen attackiert und verlor für kurze Zeit das Bewusstsein. Die Täter entwendeten das Geld ihres Opfers aus dessen Portemonnaie und sollen in Richtung Jessnerstraße geflohen sein. Der Mann ließ seine Mundverletzung sowie Prellungen im Gesicht ambulant behandeln. Ein Raubkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

-Anzeige-

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben