Einmal durchatmen an der polnischen Ostsee

129
Wilder Strand an der polnischen Ostsee. Bild: IMAGO / Panthermedia
Wilder Strand an der polnischen Ostsee. Bild: IMAGO / Panthermedia

Nur drei Stunden Autofahrt trennen Berlin von der polnischen Spa-Hauptstadt Kolberg.

Nicht erst seit gestern haben Berliner die polnische Ostseeküste für sich entdeckt. Das liegt auch nahe, denn der Weg von Berlin bis zum polnischen Urlaubsort Kolberg etwa ist mit einer rund dreistündigen und entspannten Autofahrt schnell erledigt. Vor Ort findet man dann alles, was das Urlaubsherz begehrt.

-Anzeige-

Vielfalt an Unterkünften

Die selbsternannte Spa-Hauptstadt Polens bietet eine ausnahmslose Vielfalt an Unterkünften für Gäste – vom Fünf-Sterne-Wellnesshotel über kuschelige Ferienwohnungen bis hin zu Familienparks mit urigen Holzhütten und gut ausgestatteten Campingplätzen.

Feinster weißer Sand

Der Stadtstrand ist sauber, mittendrin im Hafenviertel mit seinen Yachten, Fischerbooten und Piratenschiffen und an der Promenade jagt eine Gastronomie die andere. Wer sich etwas raus aus Kolberg bewegt, findet endlose wilde Strände mit feinstem weißen Sand.

Kolberg als ausgewiesener Kurort wartet mit den besonderen Heilkräften des Meeresklimes und der Solequellen auf. Einmal tief durchatmen und das gesunde Klima genießen, bitte!

Text: Sara Klinke

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben