Harzer Bobbahn: Talwärts durch den Sagenwald

101
Harzer Bobbahn, ein Highlight in Thale. Bild: IMAGO / Werner Otto
Harzer Bobbahn, ein Highlight in Thale. Bild: IMAGO / Werner Otto

40 Kilometern pro Stunde und der Natur ganz nah: Mit der Harzer Bobbahn steigt der Adrenalinspiegel. Start ist in Thale auf dem Hexentanzplatz. Dann geht talwärts durch den Sagenwald.

Wer im Harz Urlaub macht, dem sei empfohlen, einen Tag für den Hexentanzplatz oberhalb von Thale einzuplanen. Ein beschaulicher Tierpark mit 60 Tierarten bringt Besuchern die heimische Tierwelt näher. Da warten Wölfe im Dickicht, Bären im Bärenwald und hinter Felsen blicken Polarfüchse hervor. Für kleine Begleiter gibt es schöne Spielattraktionen und ein Streichelgehege.

-Anzeige-

Mit Seilbahn

Eine der beeindruckendsten Möglichkeiten, den Hexentanzplatz zu erreichen, ist eine Fahrt mit der Kabinenbahn der Seilbahnen Thale Erlebniswelt. Bei guter Wetterlage erlebt man hier wunderbare Ausblicke in das oft mystisch wirkende Bodetal. Angekommen, ist man mittendrin im Trubel des Harzer Tourismus.

Mit Spaßfaktor

Für den Spaßfaktor sorgt die Allwetterrodelbahn Harzbob Thale. Hier geht es mit fliegenden Haaren mit dem Bob auf der kurvenreichen Strecke talwärts durch den Sagenwald. Allein oder zu zweit? Der Bob verfügt über zwei Sitze. Kinder ab drei Jahre können in Begleitung eines Erwachsenen die 1.000 Meter lange Strecke entlangdüsen. Ab zwölf Jahre kann man auch alleine runterfahren. Die mit Gurt und Bremsen ausgestatteten Schlitten können eine Geschwindigkeit von bis zu 40 Kilometer pro Stunde erreichen. Neun Kurven und vier Jumps sorgen für maximalen Fahrspaß.

Text: Sara Klinke

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben