Hier verschwinden 21 öffentliche Telefone

86
Günstige Mobilfunktarife lassen die Nachfrage nach öffentlichen Telefonen sinken. Bild: IMAGO/Stefan Zeitz
Günstige Mobilfunktarife lassen die Nachfrage nach öffentlichen Telefonen sinken. Bild: IMAGO/Stefan Zeitz

In Steglitz-Zehlendorf wird fast jede zweite öffentliche Telefonstelle der Telekom abgebaut.

Die Telekom betreibt derzeit öffentliche Telefonstellen in Steglitz-Zehlendorf. Davon werden 21 bis zum Ende dieses Jahres demontiert. Das teilt das Bezirksamt unter Berufung auf die Telekom mit.

-Anzeige-

Die Telekom habe den Schritt mit der gesunkenen Nachfrage für diese öffentliche Dienstleistung begründet.

Folgende Standorte sind laut Bezirksamt von der Streichung betroffen:

Kuhligkshoferstraße 1 (Bushaltebucht an der Ampel)

Hindenburgdamm 40 (Ecke Klingsorstraße)

Ludwig-Beck-Platz (gegenüber Nr. 23)

Baseler Straße 2 (gegenüber S-Bahnhof Lichterfelde West)

Baseler Straße 10 (Ecke Curtiusstraße)

Ringstraße (Ecke Weißwasserweg)

Lausanner Straße 84 (Schweizer Viertel)

Marienstraße 30 (Nähe Königsberger Straße)

Seydlitzstraße 21 (Ecke Kaiser-Wilhelm-Straße 31)

Kronprinzessinnenweg 251 (S-Bahnhof Wannsee)

Kronprinzessinnenweg gegenüber S-Bahnhof Wannsee (Richtung Schiffanleger)

Spanische Allee 180 (gegenüber Rasthof und Spinnerbrücke)

Alfred-Grenader-Platz (Ecke Argentinische Allee/ Fischerhüttenstraße 89, vor U-Bahnhof Krumme Lanke)

Beerenstraße 57 (Mexikoplatz)

Kirchstraße 1 (gegenüber Rathaus Zehlendorf/ Teltower Damm)

Berliner Straße 3 (Ecke Gartenstraße, Nähe Clayallee)

Onkel-Tom-Straße 95-97 (vor dem U-Bahnhof Onkel Toms Hütte)

Sundgauer Straße (S-Bahnhof-Vorplatz, Bushaltestelle)

Breitenbachplatz (Ecke Schildhornstraße)

Clayallee 223 (Nähe U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim)

Clayallee 327 (Ecke Scharfestraße)

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben