Sicherheit an Schulwegen im Visier

101
Ordnungsstadträtin Julia Schrod-Thiel und Schulstadtrat Harald Muschner (Mitte, beide CDU) mit zwei Mitarbeitern des Ordnungsamtes. Bild: Bezirksamt Reinickendorf
Ordnungsstadträtin Julia Schrod-Thiel und Schulstadtrat Harald Muschner (Mitte, beide CDU) mit zwei Mitarbeitern des Ordnungsamtes. Bild: Bezirksamt Reinickendorf

Zum Schuljahresbeginn hat das Reinickendorfer Ordnungsamt mit der Überwachung von Schulwegen vor Grundschulen begonnen.

Die Kontrollen finden begleitend zu der Verkehrssicherheitsaktion der Polizei Berlin statt. Im Fokus steht die Überwachung des verkehrswidrigen Haltens und Parkens in zweiter Reihe vor den Schulen, heißt es aus dem Bezirksamt Reinickendorf.

-Anzeige-

 „Insbesondere nach den langen Sommerferien ist es uns wichtig, Eltern und Lehrkräfte sowie Anwohner für die Sicherheit der Kinder erneut zu sensibilisieren. Wir weisen darauf hin, welche Verkehrsgefährdungen durch ordnungswidriges Halten und Parken entstehen können“, berichtet die Ordnungsstadträtin Julia Schrod-Thiel.

Gefahren durch „Elterntaxis“

Die CDU-Politikerin machte sich am Montagmorgen gemeinsam mit Schulstadtrat Harald Muschner (CDU) ein eigenes Bild von den durch „Elterntaxis“ verursachten Verkehrsgefährdungen auf der Baseler Straße und dem Gehweg vor der Grundschule am Schäfersee.

Dazu Muschner: „Viele Eltern und auch die Schulleitung haben sich sehr positiv darüber geäußert, dass heute vor ihrer Schule kontrolliert wurde. Mir ist es wichtig, mit den Eltern vor Ort ins Gespräch zu kommen und sie auf die Schulwegsicherheit ihrer Kinder im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.“

Vermehrt sei die Missachtung des absoluten Halteverbots vor dem Schulhofeingang festgestellt worden. Die Stadträte waren sich nach dem Termin vor Ort darüber einig, dass mit weiteren Kontrollen in den nächsten Tagen die Verkehrsteilnehmer für Sicherheitsgefährdungen vor Schulen weiter sensibilisiert werden.

Text: red/nm

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben