Vattenfall bezieht neue Deutschlandzentrale

110
Das Logo vom Energieunternehmen Vattenfall.
Das Logo vom Energieunternehmen Vattenfall. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Berlin (dpa/bb) – Am Berliner Südkreuz hat der schwedische Energiekonzern Vattenfall am Montag seine neue Deutschlandzentrale übernommen. Bis Mitte September sollen die rund 1600 Beschäftigten in der Hauptstadt, die nicht in Kraftwerken gebraucht werden, nach und nach in das neue Gebäude umziehen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Bislang arbeiteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilt über fünf Standorte in Berlin. Zur Übergabe des Gebäudes an Vattenfall kamen auch Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) sowie Berlins Bausenator Andreas Geisel (SPD).

Das Gebäude wurde in einer Holz-Hybridweise errichtet und soll vor allem den Energieverbrauch und die CO2-Emmissionen der bisherigen Büroflächen senken. Eigentümer ist laut Vattenfall der Düsseldorfer Private Equity Investor Colcap.

-Anzeige-

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben