Beim ältesten Volksfest geht es rund

194
Diverse Schausteller locken mit vielfältigen Attraktionen. Bild: Schollenfest, Scantinental
Diverse Schausteller locken mit vielfältigen Attraktionen. Bild: Schollenfest, Scantinental

Ganz schön viel Rummel: Bis zum 4. September lockt das Schollenfest nach Tegel.

Bereits zum 119. Mal bietet das Schollenfest Vergnügen für alle Generationen im Umfeld des Wohngebietes „Freie Scholle“ am Waidmannluster Damm nahe dem „Schollenkrug“. Es gilt als das älteste Volksfest in Berlin.

-Anzeige-

Kettenkarussell und Autoscooter

Diverse Schausteller locken mit vielfältigen Attraktionen. Im historische Kettenflieger oder im Autoscooter man eine flotte Runde drehen, beim Kugelstechen sein Glück versuchen oder beim Pfeilewerfen seine Zielgenauigkeit prüfen.

Für die kleinen Gäste bieten der farbenfrohe Babyflug, Kinderkarussells oder Enten-Angeln fröhliche Abwechslung. Vrepflegung gibt es an zahlreichen Imbissständen sowie im Biergarten. An jedem Mittwoch gibt es ermäßigte Preise.

Traditionelles Familienfest

Vom 26. bis 28. August findet das traditionelle Festwochenende statt. Highlights sind der große Festumzug in der gesamten Siedlung der Freien Scholle um 14 Uhr, gefolgt von einem Fackelumzug rund um den Fackelkrug um 20 Uhr. Weitere Höhepunkte sind das Rockkonzert am Freitag sowie die Musikshow auf der Rodelbahn am Samstag.

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zum Schollenfest sind online zu finden.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben