Die BVG fährt den Busverkehr herunter

172
Alle Haltestellen und alle Abschnitte des Bus-Netzes der BVG werden nach dem Start des neuen Schuljahres am 22. August weiter bedient. Auf den betroffenen Linien werden zudem größtmögliche Busse eingesetzt.
Alle Haltestellen und alle Abschnitte des Bus-Netzes der BVG werden nach dem Start des neuen Schuljahres am 22. August weiter bedient. Auf den betroffenen Linien werden zudem größtmögliche Busse eingesetzt.

Nach den Sommerferien wird die BVG ihr Busangebot vorübergehend leicht einschränken.

Mit rund drei Prozent der wöchentlichen Fahrleistung liege die Anpassung im vorab angekündigten Rahmen. Rund 97 Prozent der Busfahrten finden also weiterhin wie gewohnt statt. Straßenbahnen und U-Bahnen der BVG sind nicht betroffen und fahren nach den regulären Fahrplänen, teilt die BVG mit.

-Anzeige-

Ausgewählt wurden vor allem Linien, bei denen es ein Parallelangebot gibt, also etwa eine Expresslinie und eine reguläre Linie auf dem gleichen Abschnitt verkehren. Dazu zählen unter andere, die Linien M27, M36, X7 und X33.

Alle Haltestellen und alle Abschnitte des Netzes werden nach dem Start des neuen Schuljahres am 22. August weiter bedient. Auf den betroffenen Linien werden zudem größtmögliche Busse eingesetzt.

Neue Fahrpläne

Hohe Priorität habe bei allen Anpassungen die Fahrgastinformation. Alle Änderungen werden rechtzeitig vor Ferienende in den elektronischen Auskunftssystemen (zum Beispiel App und FahrInfo auf BVG.de) berücksichtigt sein. „Auch die Aushangfahrpläne an den Haltestellen werden schnellstmöglich ausgetauscht.“

Die bereits vor eineinhalb Wochen angekündigten Fahrplananpassungen seien notwendig, um im gesamten Berliner Busnetz auch weiterhin einen zuverlässigen Verkehr gewährleisten zu können. „Leider machen die aktuelle Pandemieentwicklung und die allgemein angespannte Arbeitsmarktlage auch vor den Verkehrsbetrieben nicht halt“, heißt es in einer Mitteilung der BVG.

Rückkehr zur Normalität

Der Rahmen für die Maßnahmen sei mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz abgestimmt. Eine Rückkehr zum normalen Fahrplan soll so bald wie möglich erfolgen.

Weitere Informationen zu Fahrplanänderungen gibt es online.

Text: red/nm

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben