Wirtschaftssenator Schwarz duscht kürzer

32
Stephan Schwarz (parteilos), Senator für Wirtschaft in Berlin.
Stephan Schwarz (parteilos), Senator für Wirtschaft in Berlin. Foto: Britta Pedersen/dpa/Archivbild

Berlin (dpa/bb) – Berlins Wirtschaftssenator Stephan Schwarz steht kürzer unter der Dusche, um Energie zu sparen. «Ich spare schon und nicht erst seit heute, seitdem der Senat das beschlossen hat, sondern schon seit vielen Wochen», sagte der parteilose Politiker am Dienstag in der «Abendschau» des RBB. «Man wäscht sich die Hände wirklich nur noch mit kaltem Wasser, ich dusche kürzer», sagte Schwarz.

Der Senat beschloss am Dienstag ein Maßnahmenpaket, das zum Ziel hat, zum Beispiel in der Verwaltung mindestens zehn Prozent Energie zu sparen. Schwarz hält das für realistisch. «Wir sind in Berlin schon relativ weit. Wir sind das Bundesland mit dem sparsamsten Energieverbrauch von allen.» Der Ausgangspunkt sei dadurch ein anderer als im Durchschnitt in Deutschland. «Trotzdem zählt jede Kilowattstunde, die eingespart wird.»

-Anzeige-

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben