Wohnungsloser mit Metallrohr schwer verletzt

82
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein wohnungsloser Mann ist in einer Grünanlage in Prenzlauer Berg von einem anderen Obdachlosen schwer verletzt worden. Der 48 Jahre alte Mann habe am Dienstagabend mit einem Metallrohr auf den 59-Jährigen eingeschlagen und ihn schwer an Kopf und Rumpf verletzt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein Passant habe die Polizei alarmiert, Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den 59-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er sofort notoperiert worden sei. Der 48-Jährige, bei dem eine Atemalkoholkontrolle mehr als 2,5 Promille ergab, wurde festgenommen, das Metallrohr sichergestellt. Die beiden Männer hatten sich in der Grünanlage am Syringenplatz mit anderen Wohnungslosen aufgehalten.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben