CDU-Politiker Bommert fordert Start von Nord Stream 2

23
CDU-Politiker Frank Bommert.
CDU-Politiker Frank Bommert. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild

Potsdam (dpa/bb) – Der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im brandenburgischen Landtag, Frank Bommert, hat angesichts der drohenden Gaskrise eine Inbetriebnahme der Gaspipeline Nord Stream 2 gefordert. Er sagte der «Süddeutschen Zeitung», es sei «völlig klar», dass man Nord Stream 2 jetzt öffnen müsse. «Das wäre auch eine Möglichkeit, um Putin zu testen: Will er liefern oder nicht?» Auch aus der Linksfraktion waren unter anderem Äußerungen zu hören, für die Sicherung der Energieversorgung dürfe es keine Tabus geben.

CDU-Politiker Bommert befürchtet als Folge der Energiekrise Proteste in der Bevölkerung. Er sagte der Zeitung: «Da ist der größte Zündstoff drin. Wenn die Preise weiter steigen, dann treibt es die Menschen irgendwann auf die Straße.»

-Anzeige-

Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil (SPD) wandte sich in der Zeitung gegen ein Öffnen von Nord Stream 2. «Wer will schon, dass Deutschland klein beigibt und sich kaufen lässt – das ist keine Option.»

Eine Inbetriebnahme der Pipeline Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland lehnt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) ab. Die Bundesregierung hatte das Zertifizierungsverfahren für Nord Stream 2 auf Eis gelegt.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben