Junger Mann schießt mit Schreckschusspistole aus Wohnung

54
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein junger Mann hat in Moabit mit einer Schreckschusspistole geschossen und ist von der Polizei festgenommen worden. Ein Passant hatte am Montagabend in der Beusselstraße den Schuss und eine aufschlagende Patronenhülse auf dem Gehweg gehört, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die alarmierten Polizisten stellten die Wohnung, aus der geschossen worden war, fest und fanden dort den mutmaßlichen 19-jährigen Schützen, eine Schreckschusspistole, Munition sowie Drogen.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben