So schmeckt Italien

90
So schmeckt Italien
Aromatische Tomaten spielen in der italienischen Küche eine große Rolle - und dürfen auch bei diesem Tortellini-Salat nicht fehlen. Bild: djd/Hengstenberg

Von Panzanella bis Tortellini-Salat: Leckere Salatideen mit aromatischen Tomaten.

Die Cucina italiana ist gefragt und gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Küchen der Welt. Ob Insalata Caprese, Bruschetta, Pizza Napoli oder Penne all´arrabbiata: Oft sind es gerade die einfachen Gerichte, die für besondere Genussmomente sorgen. Umso wichtiger aber ist die Qualität der Zutaten. Hochwertiges, kalt gepresstes Olivenöl, frische Kräuter und vor allem sonnengereifte, aromatische Tomaten spielen dabei eine große Rolle.

-Anzeige-

Sonnengereifte Tomaten aus der Region Parma

Kaum ein italienisches Rezept kommt ohne das „rote Gold“ aus. Besonders aromatisch und intensiv schmecken die sonnengereiften Tomaten aus der norditalienischen Region Parma wie in den Produkten von Oro di Parma. Sie werden dort angebaut, reifen unter italienischer Sonne und werden direkt nach der Ernte schonend vor Ort verarbeitet und auf nachhaltigem Transportweg nach Deutschland gebracht. Das Unternehmen bietet ein breites Sortiment an verarbeiteten Tomaten und original italienischen Produkten. So finden Hobbyköche für jedes Gericht die passende Zutat. 

Perfekt für jedes Buffet oder Grillfest ist beispielsweise Panzanella – ein italienischer Brotsalat mit Pinienkernen und Basilikum – sowie ein Fusilli-Salat mit Kirschtomaten, Parmesan und Möhrengrün-Dressing. Schnell gezaubert ist auch ein knackiger grüner Salat mit Pesto Verde-Dressing – oder dieser Tortellini-Salat mit Tomaten und Rucola.

Urlaubslaune auf dem Teller: Tortellini-Salat

Zutaten (für 2 – 4 Portionen):
500 g Tortellini
2 EL Oro d’Italia Pesto Rosso
150 g Kirschtomaten
80 g Walnüsse
100 g Rucola

Zubereitung:

Für den Tortellini-Salat zunächst die Tortellini nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig. Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Dann den Rucola waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kirschtomaten ebenfalls waschen und halbieren.

Anschließend alle Zutaten zusammen mit dem Pesto vermengen – und fertig ist der Tortellini-Salat! Am besten schmeckt er, wenn man ihn ein paar Stunden oder über Nacht ziehen lässt. Buon Appetito!

Quelle: djd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben