Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens in Berlin.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens in Berlin. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Bei einem Messerangriff in der Adalbertstraße ist ein Mann schwer verletzt worden. Er war am Montagmittag vor einem Imbiss mit einem anderen in Streit geraten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als der zunächst verbale Streit handgreiflich wurde, habe der Tatverdächtige ein Messer gezückt und sein Opfer verletzt. Zeugen beobachteten den Angriff und riefen die Polizei, die den mutmaßlichen Angreifer vor Ort festnahm. Er leistete den Angaben zufolge keinen Widerstand. In welchem Verhältnis die beiden Männer, die laut Polizei-Angaben mutmaßlich 46 und 47 Jahre alt sind, zueinander stehen ist, ist bislang unklar. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung.