Live immer wieder eine Wucht: 17 Hippies aus Berlin. Foto: IMAGO / POP-EYE
Live immer wieder eine Wucht: 17 Hippies aus Berlin. Foto: IMAGO / POP-EYE

Was wäre der Sommer ohne Open-Air-Konzerte? Eines davon findet Mitte August im Garten des Museums Reinickendorf statt und die „17 Hippies“ aus Berlin spielen live!

Aufgepasst, ein kleiner Veranstaltungstipp zwischendurch – und das nicht nur für Reinickendorfer, doch die ganz besonders! Denn am Sonntag, dem 21. August 2022, um 14.30 Uhr findet im Garten des Museums Reinickendorf ein großes Sommerkonzert mit der Band „17 Hippies“ statt. Natürlich werden passend dazu auch Drinks und Snacks gereicht, im Fokus steht jedoch die Musik, in malerisch-idyllischem Ambiente, umgeben vom Lapidarium und den historischen Gebäuden.

Pop-Rock trifft auf Balkanrhythmen

Die Berliner „17 Hippies“ sind besonders live immer wieder ein Erlebnis. Die vielköpfige Band ist irgendwo zwischen Rock und Pop anzusiedeln, spielt sich aber auch immer wieder weit über diesen Tellerrand hinaus. Anfangs noch von eingängigen Melodien und Grooves traditioneller Musik geprägt, entwickelten die 17 Hippies schnell ihren eigenen Stil, der von eigenen Kompositionen, den einzelnen Musikern und ihrem akustischen Instrumentarium geprägt wurde.

Balkanrhythmen haben dem anglo-amerikanischen Rock/Pop/Jazz-Background der Mitglieder neue Impulse gegeben und ihre Musik zu einem unverwechselbaren Sound verdichtet. Seit ihrem 25-jährigen Bestehen hat die Band weltweit über 2500 Konzerte in 27 Ländern gegeben. Am 21. August kommt ein weiteres hinzu, der Eintritt ist frei! Anmeldungen sind erforderlich und werden ab sofort unter (030) 90294-6460 oder museum@reinickendorf.berlin.de entgegengenommen.

PS: Das Museum Reinickendorf werden wir übrigens in Kürze auch im Rahmen unserer Kiezmuseen-Serie näher vorstellen. Lesen Sie doch schon jetzt in unsere bisherigen Porträts der Serie rein – unter anderem stellten wir bereits die Museen in Spandau, Lichtenberg und Neukölln vor.

Text: red/su

3 Kommentare

    • Lieber Herr Zurgeisel, wir können Ihnen leider keine Eintrittskarten senden. Was Sie tun müssen, um das Konzert kostenlos erleben zu können, ist lediglich eine kurze Anmeldung beim Museum Reinickendorf unter (030) 90294-6460 oder museum@reinickendorf.berlin.de … wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Konzert! Beste Grüße, Ihre BAB-Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben