Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen.
Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein Lastwagen ist in der Nacht zu Sonntag in Berlin-Neukölln in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte ein Anwohner in der Früh das brennende Fahrzeug und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Zwar konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand löschen, der Lkw brannte jedoch vollständig aus. Außerdem wurden drei weitere Autos, die in der Nähe des Lasters standen, durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand, der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Bereits in der Nacht zum Samstag haben in Berlin-Buckow auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers zwei Pritschenwagen und ein Auto gebrannt.